Ein TeAm BildeN

Impressionen aus der ersten Schulwoche, 

die bei uns voll und ganz im Zeichen der Gemeinschaft steht.

in den Sonnenschein Gereimt

Auf der Faberhöhe liegt gottseidank noch kein Schnee,
liebe Grüße vom Wandertag im Helenental sendet die 2E.

Minigolf

Die 4e verbrachte den Mittwoch in der ersten Schulwoche 
am Minigolfplatz.

Füreinander Kochen-Miteinander Essen

Am Mittwoch kochten 25 Schülerinnen und Schüler aus der 4a mit zwei Lehrerinnen ein mehrgängiges Menü, das am Dienstag gemeinsam festgelegt worden war. Bis auf zwei Bananen und zwei Zitronen stammten alle Zutaten aus Österreich. Alles wurde frisch hergestellt. Es war uns allen eine Freude und es hat ausgezeichnet geschmeckt. Danke gebührt unserem Kollegen, der die Kinder, die gerade nicht in der Küche beschäftigt waren, am Sportplatz bewegt hat. 
Die Burgerbrötchen wurden von zwei Burschen gebacken.

Mehrere Mädchen bereiteten die Burger zu.

3 Burschen schälten 5 kg Kartoffeln und schnitten sie zu Pommes, 
die dann in einer Heißluftfritteuse fettfrei frittiert wurden.

4 Personen waren für die Hühnerschnitzel zuständig. Das Fleisch wurde geschnitten, paniert und dann in Sonnenblumenöl herausgebraten.

Unser Saucenkoch bereitete mit fachfraulicher Hilfe Mayonnaise zu 
und stellte damit Saucen in drei unterschiedlichen Schärfegraden her. 

Drei Jungs waren für das Schneiden von Gemüse zuständig. 
Es gab gemischten Salat und Gemüse zum Befüllen der Burger.

4 junge Damen bereiteten sehr liebevoll die Tischdekoration vor.

Alle greifen kräftig zu.

Es hat allen sehr gut geschmeckt.

Werwolf

Die 4f spielte Werwolf am Ökospielplatz.

Geburtstagsfeier

In der 4e wurden die September-Geburtstagskinder gefeiert.

Wandertag

Der erste Wandertag führte die 2b 
zum Rudolfshof.

Lesen im Doblhoffpark

Eine Deutschstunde im Freien verbrachte die 4a am Freitag in der ersten Schulwoche. 
Die Schülerinnen und Schüler lasen in ihren Büchern, 
die sie zuvor in der Bibliothek frei wählen konnten.

Foto mit Herrn Zotter persönlich

Die 3D besucht die Zotter Erlebniswelt in der Steiermark, 
die für Kreativität, Nachhaltigkeit, 100% bio und fairen Handel stehen. 
Eine spannende Tour von der Bohne bis zur Schokolade!

Eine Runde Minigolf

Viel Spaß hatte die 2b bei einem Ausflug in der ersten Schulwoche auf dem Minigolfplatz in Baden.

Biobauernhof Osterer

Wir, die Mädchen und Burschen der 1d, wanderten am Mittwoch ins schöne Helenental. 
Dabei hatten wir auch Gelegenheit, in der Schwechat zu plantschen und dabei ging es sehr lustig zu. Am Donnerstag fuhren wir mit der Badner Bahn nach Tribuswinkel zum Biobauernhof der Familie Osterer. Dort konnten wir viel über die Landwirtschaft erfahren, was sehr interessant war. 
Wir hatten aber auch viel Spaß und konnten uns von den Tieren gar nicht mehr trennen. 😊

Ruine Rauheneck

Der erste Wandertag der 1b führte die Schülerinnen und Schüler zur Ruine Rauheneck. Zum Abschluss wurden die müden Füße noch in der Schwechat gekühlt.

Baden Stadt

Rätselralley-Gruppenarbeit der 2a Klasse in der 
1. Schulwoche im Stadtzentrum Baden unter dem Motto „Lerne deine Schulstadt besser kennen“

Erst Zotter, dann wandern

In der ersten Schulwoche besuchte auch die 2c Zotter 
und wanderte zum Rudolfshof.

Sportmotorischer Test

Die 3a unterzog sich einem sportmotorischen Test, der einen 20-m-Sprint, Standweitsprung, Klimmzüge, einen Bumerang-Lauf und einen 8-Minuten-Lauf umfasste.

Hochseilgarten in Wien

Die 3a fuhr auch nach Wien auf den Kahlenberg zum Waldseilpark. 
Dort zeigten die Schülerinnen und Schüler bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden 
der Parcours äußerst gutes Geschick beim Klettern.


Schönbrunn

Am Donnerstag, 9. 9. 2021 besuchte die 3e den Tiergarten Schönbrunn. Bei Kaiserwetter erfuhren sie im Rahmen einer Führung, wie sich die Säugetiere an Ihre Umgebung anpassen. Dabei durften die Kinder unter anderem ein Schwanzhaar und die präparierte Haut eines Elefanten angreifen  - faszinierend, welche Dimensionen da zum Vorschein kommen. Das Haar war so dick wie Draht, die Haut eigentlich ganz geschmeidig und samtig. Die Klasse genoss den Tag sehr und alle hoffen, bald wieder einen so lehrreichen Tag außerhalb des Schulgebäudes verbringen zu dürfen.

Einander-Kennenlernen

Die erste Schulwoche der 1c stand ganz im Zeichen einander kennenzulernen, ob in der Klasse bei sozialen Spielen, beim Wandertag, am Biobauernhof der Familie Osterer in Tribuswinkel oder beim gemeinsamen Gestalten unserer Hausschuhsackerl.