Das waren unsere Tage der offenen Tür

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Unsere Tage der offenen Tür am  25. & 26.11. boten den Besuchern ein sehr vielfältiges Programm. Alle Stationen erfreuten sich großer Beliebtheit. Ein Publikumsmagnet war auch heuer wieder die Schokoladenproduktion im Chemiesaal.
Völlig überraschend besuchte uns eine Gruppe von ehemaligen Schüler/innen. Vier davon stellten sich ganz spontan für ein Interview im Radiostudio zur Verfügung. 
Hören Sie im Video, was die Absolventen über unsere Schule zu sagen haben und nehmen Sie Einblick in das Programm, das die Lehrpersonen mit ihren Schüler/innen vorbereitet haben.

Frische Luft für frische Ideen



Dem trüben Novemberwetter zum Trotz erstrahlt der Pausenhof der MS/PMS Pelzgasse Baden bei der Präsentation des neuen Outdoor-Klassenzimmers in neuem Glanz. ,,Eine so gelungene Neugestaltung lässt sich im Alleingang natürlich nur schwer bewältigen‘‘, erklärt Direktorin Brigitte Gumilar, ,,deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ganz besonders herzlich bei den Schüler*innengruppen und Lehrkräften der Gruppe MuVe (Mut und Verantwortung) bedanken, die gemeinsam mit der freundlichen Unterstützung durch die Firmen ATG und WICON Engineering Wr. Neustadt dieses Vorhaben mehr als erfolgreich umgesetzt haben.‘‘
Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Bildung initiierten Projektes ,,100 Schulen – 1000 Chancen‘‘ wurde von dem engagierte Lehrer*innenteam nicht nur dieses eine Vorhaben realisiert. Ein weiteres, seit diesem Schuljahr implementiertes Pilotprojekt, ist die freiwillige und kostenfreie Eltern-Kindschule, ein Angebot, welches sich reger Nachfrage erfreut. Hierbei wird es Eltern und Kindern ermöglicht, gemeinsam Lernstoff mit Unterstützung der Lehrkräfte zu erarbeiten, mit dem längerfristigen Ziel, es Erziehungsberechtigten zu ermöglichen, selbstständig ihren Sprösslingen bei schulischen Schwierigkeiten weiterzuhelfen. Direktorin Gumilar meint sichtlich zufrieden dazu: ,,Bislang nehmen bereits 12 Familien dieses Angebot wahr. Besonders freut es mich, dass wir auch eine Möglichkeit gefunden haben, etwaige jüngere Geschwisterkinder zu betreuen, während sich die Schüler*innen, gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten, vollkommen auf die Lerninhalte konzentrieren können.‘‘

(Auf dem Bild zu sehen sind die Schüler*innen der MuVe-Gruppe, Lehrer Franz Albel, Regina Graf und Direktorin Brigitte Gumilar)


Fußball U13

Nicht ganz so schlimm, wie es die Tabelle der Herbstmeisterschaft schonungslos zeigt, waren die Leistungen gegen die Schulen BG Frauengasse, MS Teessdorf und MS Ebreichsdorf gar nicht.
Zwar konnten wir aus sechs Spielen nur einen Punkt mitnehmen (0 :0 gegen Ebreichsdorf), aber die Niederlagen waren alle sehr knapp und mit mehr Glück auf unserer Seite wäre auch Platz 2 möglich gewesen.
So allerdings beendeten wir die Gruppenphase nach zwei Turnieren auf Platz 4 und werden im Frühjahr im mittleren Playoff um die Plätze 5 bis 11 kämpfen.
Zuvor gibt es Ende November noch ein Hallenturnier in Gainfarn (Gegner Gainfarn und Ebreichsdorf), in dem man Platz 1 oder 2 für das Finalturnier im Dezember benötigt.
 

Foto: 
Stehend von links: Eridon(2a), Abdelrhman (2b), Luka (2a), Philipp (3c), Vlad  (2f), Melik (1a)
Hockend von links: Noah (2b), Meris (2c), Elmedin (2a) 

Informationsabend für die Schülerinnen und Schüler 
der vierten Klassen sowie für deren Eltern

Eines der vielen Ziele der MSP / PSM Baden ist es, die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die Zeit nach der 4. Klasse vorzubereiten. Aus diesem Grund fand am 20. Oktober 2022 wieder ein  Elterninformationsabend mit dem Thema „14 Jahre – was nun?“ statt.

23 weiterführende Schulen nahmen daran teil, um ihre Schule und Schwerpunkte vorzustellen. Die über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Eltern und Schülerinnen und Schüler – konnten sich bestens informieren und Einblick in die Arbeit an einer weiterführenden Schule gewinnen. 

Schülerinnen und Schüler der 3b am TGM - Die Schule der Technik

Beim Lehrausgang ins TGM in Wien wurden ein 3D-Druck gemacht und ein Modell von einem Elektromotor sowie eine Solarzelle gebaut. Die Begeisterung ist den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gesicht geschrieben.


Topaktuell:

 In Memoriam Queen Elisabeth II

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Anlässlich des Todes von Queen Elisabeth II beschäftigten sich die Klassen 4c und 4d eingehend mit dem Leben und der Persönlichkeit der verstorbenen Königin von England. Im Rahmen dieses spontanen Unterrichtsprojekts entstand der folgende Podcast. 
Das Foto zeigt dieselben Schülerinnen und Schüler beim Faschingsfest im Frühjahr 2022, wo sie als die Royale Familie verkleidet waren.

Ein TeAm BildeN

Impressionen aus der ersten Schulwoche, 
die bei uns voll und ganz im Zeichen der Gemeinschaft steht.

Klassenzeitung

Im Rahmen der verschiedenen Aktivitäten während der 1. Schulwoche entstand in der 1a eine Klassenzeitung, die sich wahrlich sehen lassen kann.
 Hier kommen Sie zur gesamten Ausgabe.

Kinobesuch

Mehrere Klassen sahen am Donnerstag in der ersten Schulwoche  den Film DC League of Super Pets  im Beethoven Kino, der im Rahmen des Projekts CINEMA SCHOOL gezeigt wurde.

Die 1e unternahm im Rahmen der Filmvorstellung einen ersten gemeinsamen Ausflug als neues Team. 

Auch die 2f ließ sich dieses Kinoerlebnis nicht entgehen.

Der Film behandelt Freundschaft, die Beziehung zwischen Menschen und ihren Haustieren, Heldentum und natürlich Superkräfte. (Quelle: FBW-Jugend-Filmjury)

Die 2f unternahm außerdem eine Fotorallye im Doblhoffpark und ging ins Strandbad.

Die 2a und 2b besuchten die Eis-Greissler-Manufaktur in Krumbach. Nach einer informativen und spektakulären Führung wurden verschiedene Eissorten verkostet. Der anschließende Besuch des Erlebnisparks machte es zu einem gelungenen Ausflug.

Am Mittwoch in der 1.Schulwoche lernten die SchülerInnen der 3e das meditative Bogenschießen kennen. Dank der tollen Unterstützung von Frau Reisser hatten die Kinder am Bogenschießplatz in Katzelsdorf schnell Erfolgserlebnisse.

Die 1b wanderte zum Rudolfshof und spielte Minigolf.

Der Klassenraum der 1b wurde gestaltet.

Die 1b ist in dieser Woche 
zu einem Team geworden.

Am Mittwoch stand für die 2d eine besondere Aktivität auf dem Programm: Die Klasse unternahm eine Lamawanderung. Dazu marschierten sie zu Fuß bis in die Einöde nach Pfaffstätten, wo sie Herr Kernbichler bereits mit den Lamas erwartete. Die Kinder durften die Tiere an der Leine führen und die Klasse wanderte steil bergauf bis zu den Einödhöhlen. In eine davon durften sie sogar hineingehen und Markus Kernbichler erzählte spannende Geschichten über die Fledermäuse. Beim Verabschieden wollten sich einige Schülerinnen gar nicht mehr von den Tieren trennen. 

Am Donnerstag sah sich auch die 2d den Film „Superpets“, der von Freundschaft und Beziehung zwischen Menschen und Haustieren handelt, im Kino an.
Den Freitag verbrachte die 2d in der Schule. Dort spielten die Kinder u. a. verschiedene Spiele. Diese Woche war ein toller Einstieg in das neue Schuljahr!

Die 1f hat in der ersten Woche viel Zeit im Freien verbracht. Die Klasse war an der Schwechat und am Spielplatz.

An einem Tag war die 1f zu Gast am Bio-Bauernhof der Familie Osterer in Tribuswinkel.

In der 1. Schulwoche zeigte die 4.d Klasse mit waghalsigen Sprüngen beim Jumpin Warrior, was in ihnen steckt.

Die 4b war in der ersten Woche in der FlipLab Millennium City.

Die 4e besuchte in der ersten Schulwoche die Firma Vöslauer und ging der Frage nach, wie das Wasser vom Brunnen in den Laden kommt.

Beim Weinbaubetrieb Bartmann in Tribuswinkel erfuhr die 4e vieles rund um die Traube. Die  Ernte, die Pressung und die Verkostung wurden praktisch umgesetzt. Es war ein sehr interessanter Vormittag.

Die 2c hatte in der 1. Schulwoche viel Spaß beim Minigolf spielen 
und bei der Lamawanderung. 


Wir sind Teil der diesjährigen Fotoausstellung!